DraftBoard Expert

DraftBoard Expert
DraftBoard Expert POSH GmbH 2017-07-03T17:47:05+00:00

Für die DraftBoard Expert Version 4.60 wurden neben vielen Verbesserungen zahlreiche neue Funktionalitäten integriert. Die vielen zusätzlichen Funktionen erleichtern gerade intensive und komplexe Konstruktionsaufgaben deutlich und erlauben es, jede Art von professioneller Zeichnung schnell, komfortabel und effizient zu erstellen.

Neben einem neuen DXF/DWG-Import einschliesslich der aktuellen ACAD-Version 2008/2009 besitzt DraftBoard Expert 4.60 jetzt eine intergrierte Varianten-Konstruktion für die variable Konstruktion parametrischer Symbole und Modelle sowie assoziativ verbundene Zeichenblätter für die Druckausgabe unterschiedlicher Maßstäbe und Detailansichten.

Import/Export

DXF/DWG-Import mit Support für aktuelle Versionen bis AutoCAD v2008/2009 mit optionalem Wiederherstellungs-Modus für korrupte DXF/DWG-Daten.

Version 4.70: Update DXF/DWG-Import mit Support für aktuelle Formate bis zur Version 2017 und optionalem Kompatibilitäts-Modus (Version 14).

Direkter 2D-Datenaustausch mit Adobe Illustrator, dem Standard im Bereich der vektorbasierten Grafik- & Illustrations-Programme.

Mit dem SVG-Format ist ein offener Standard für den Austausch vektorieller 2D-Grafikdaten mit professionellen Illustrations- & Grafik-Programmen verfügbar.

Varianten-Konstruktion

Mit der integrierten Varianten-Konstruktion können Symbole und Geometrien mit Hilfe von variablen Maßen nach beliebigen Abmaßen aufgelöst werden. Bereits erstellt Symbole oder Bauteile können durch Änderung der variablen Parameter in den Objekteigenschaften angepaßt werden.
DraftBoard : Varianten-Konstruktion
Die parametrisch bemaßten Geometrien werden von der Parametrie erkannt und die variablen Parameter per Dialog abgefragt. Alternativ können die Parameter aus einer externen, benutzerdefinierbaren Textdatei eingelesen werden. Nach Definition des festen Ankerpunktes werden die Abmaße basierend auf den angegebenen Parametern aufgelöst und die entsprechende Geometrie erstellt.

Eventuelle Über- oder Unterbestimmungen der Parametrie werden in Verbindung mit einem Hinweis bez. des aufgetretenen Problems grafisch in der Zeichnung angezeigt, die entsprechenden Konstruktionspunkte markiert.

Zeichenblätter

Innerhalb eines DraftBoard-Dokuments können beliebig viele assoziativ verbundene Zeichenblätter angelegt werden.

DraftBoard : Zeichenblätter
Zeichenblätter können entweder für die Speicherung mehrerer Zeichnungen in einem Dokument oder für die Konfiguration verschiedener Blattformate zur Darstellung einer Zeichnung in unterschiedlichen Maßstäben und mit verschiedenen Detailansichten verwendet werden.

Schriftkopf-Funktion

Die variablen Texte von Schriftköpfen der mitgelieferten Blattformate sind mit speziell gekennzeichneten Textelementen vorbereitet.

DraftBoard : Schriftkopf
Nach dem Einfügen eines Blattformates können mit der Schriftkopf-Funktion können die variablen Textelemente wie z.B. der Zeichnungs-Name, die Zeichnungs-Nummer, der Maßstab oder der Bearbeiter usw. erkannt und per Dialog ausgefüllt werden. Es können eigene Textelemente angelegt werden.

Stücklisten-Funktion

Einfache Erstellung von Stücklisten inkl. der Definition eigener Attribute, der Verwaltung eigener Darstellungs-Layouts sowie der flexiblen Konfiguration der Darstellungs-Optionen.

DraftBoard : Stückliste
Symbole können mit Stücklisten-Informationen hinterlegt und bei der Erstellung der Stückliste automatisch berücksichtigt werden.

Erzeugte Stücklisten können z.B. zur Weiterverarbeitung in einer Tabellen-Kalkulation im universellen Textformat abgespeichert werden.

Konfigurierbarer Zeichenassistent

Die vom automatischen Zeichenassistent zu fangenden Konstruktionspunkte wie Schnittpunkt, Endpunkt, Mittelpunkt, Quadrant oder Raster usw. können einzeln aktiviert/deaktiviert und die Konfiguration abgespeichert werden.

DraftBoard : Zeichenassistent

Speichern von Bildschirmausschnitten

Um schnell zwischen verschiedenen Bereichen der Zeichnung zu wechseln, können benutzerdefinierbare Zoom-Ausschnitte unter einem Namen abgespeichert und einfach per Auswahl aus einer Liste umgeschaltet werden. Der Umweg über ein Zoom der kompletten Zeichnung mit anschließender Auswahl des gewünschten Zoom-Ausschnitts entfällt somit.
DraftBoard : Bildschirmausschnitt
Speziell bei großen Zeichnungen kann durch die Vermeidung eines unnötigen Bildschirmaufbaus der kompletten Zeichnung ein deutlicher Geschwindigkeitsvorteil bei dem Wechsel zwischen definierten Zoom-Ausschnitten erreicht werden.

Kreisbogen-Werkzeuge

Mit den neuen Kreisbogen-Werkzeugen “2-Punkt-Radius” und “Tangente-Radius” ist eine noch flexiblere Erstellung von Kreisbögen möglich.

DraftBoard : Kreisbogen-Werkzeuge

Linien-Editor

Benutzerdefinierbare Linientypen und Linienarten erlauben die Definition eigener Linien, die Linienbreiten können konfiguriert werden.
DraftBoard : Linien-Editor

Strecken-Werkzeug

Mit dem neun Strecken-Werkzeug können einachsige Skalierungen vorgenommen werden, d.h. die Skalierung erfolgt nur entlang einer benutzerdefinierten Achse.
DraftBoard : Strecken-Werkzeug

Layergruppen

Durch einem Zusammenfassung mehrer Layer zu einer Layergruppe lassen sich schnell und einfach logische Strukturen von Einzelteilen oder Gewerken erfassen und gezielt ein- und ausblenden.

DraftBoard : Layergruppen

Oberflächenzeichen

Grafischer Dialog zur Konfiguration und Modifikation freistehender oder auf die Geometrie zeigender Oberflächenzeichen. Alternativ ist die Verwendung der veralteten Darstellung nach DIN 1342 (= Dreiecke) möglich.

DraftBoard : Oberflächen-Zeichen

Schweißzeichen

Grafischer Dialog zur Konfiguration und Modifikation von Schweißzeichen.

DraftBoard : Schweißzeichen

Form- & Lage-Toleranzen

Grafischer Dialog zur Konfiguration und Modifikation freistehender oder auf die Geometrie zeigender Form- und Lage-Toleranzen.

DraftBoard : Form- & Lage-Toleranzen

Textbausteine

Immer wiederkehrende Textbausteine können formatiert in Schriftart, Schriftgröße und Auszeichnung unter einem Kürzel abgespeichert werden. Ein Textbaustein kann optional mit einem Rahmen oder einer Pfeil- bzw. Maßhilfslinie versehen werden.

DraftBoard : Textbausteine

Standard-Verzeichnisse

Benutzerdefinierbare Pfade zu dem Öffnen, Speichern sowie Export und Import Verzeichnissen.

DraftBoard : Standard-Verzeichnisse

Automatische Stapel-Konvertierung

Die Konvertierung multipler Dateien in den importierbaren Datenformaten wie z.B. dem DXF/DWG-Format in das DraftBoard eigene VLM-Format kann automatisiert erfolgen. Speziell bei großen Datenbeständen kann somit eine langwierige manuelle Konvertierung vermieden werden.
DraftBoard : Stapel-Konvertierung

Makro-Funktion

Die Makro-Funktion erlaubt die Aufzeichnung von Befehlsfolgen inkl. der Auswahl von Werkzeugen. Mit Hilfe der Testfunktion können aufgezeichnete Makros abgespielt werden.

DraftBoard : Makro-Funktion
Für den Aufruf des Makro können sowohl Tastaturkürzel als auch benutzerdefinierbare Maus-Gesten definiert werden. Eine Einbindung als Eintrag in die Menüzeile ist ebenfalls möglich.

Funktionsplotter

Der Funktionsplotter erzeugt basierend auf benutzerdefinierbaren parametrischen oder expliziten Formeln einen zugehörigen Funktionsplot. Start- und Endwert sowie die Schrittweite ist konfigurierbar. Die berechneten Werten können optional mit Linien oder Spline-Kurven verbunden werden.
DraftBoard : Funktionsplotter

Kinematik-Modul

Das Kinematik-Modul berechnet – basierend auf der integrierten Parametrie – die Bewegung eines Objektes anhand benutzerdefinierbarer Start- und Endwerte sowie der Schrittweite. Optional kann eine Bahnkurve berechnet oder auf eine Kollision mit anderen Objekten geprüft werden.
DraftBoard : Kinematik-Modul
Per Konfiguration der Randbedingungen kann der Bewegungsablauf beeinflußt werden, eine optionale Schritt-Darstellung zeigt den ansonsten dynamisch abgespielten Bewegungsablauf in einzelnen Schritten an.

Funktionsschnittstelle

Funktionen und Befehle können in Form einer Skript-Datei durch simples Kopieren in das Programm-Verzeichnis eingebunden werden. Somit ist die Einbindung zusätzlicher Werkzeuge und Menübefehle jederzeit und ohne Änderung an dem Programm z.B. durch Updates oder aus externen Quellen möglich.

EDM-Schnittstelle

Programmier-Schnittstelle zur Anbindung von EDM/PDM Systemen. Mit Hilfe der EDM API können Autor, Vorschau sowie die vier benutzerdefinierbaren Attribute aus den Dokumenten ausgelesen und im EDM/PDM System abgelegt werden. Das jeweilige Dokument lässt sich durch einen simplen Windows Aufruf (‘Shell Execute’) in DraftBoard öffnen.

Bitmap-Vektorisierung

Importierte Rasterdaten im BMP-Format können per Vektorisieren-Funktion in NURB-Splines überführt werden, ideal für die Einbindung eines z.B. Firmen-Logos als ressourcenschonende, editierbare weil vektorielle Spline-Kurven.

Kurven in Liniensegmente

Gekrümmte Zeichnungselemente, d.h. Kreis/Kreisbögen, Ellipsen und Splinekurven können in Liniensegmente zerlegt werden, ideal für z.B. die Ausgabe von DXF/DWG-Daten für die Weiterverarbeitung im Bereich CAM/CNC. Die Toleranz des angenäherten Linienzuges ist in Form einer Sehnen-Abweichnung konfigurierbar.

Support für Windows 7/8/10

Anpassung an die Benutzer-Verwaltung von Windows 7/8/10.

Marken und Warenzeichen sind Eigentum des jeweiligen Inhabers.
Brands and Trademarks are Property of their respective Owners.

Die DraftBoard-Produktfamilie bietet elegante Werkzeuge für alle Design- und Konstruktionsaufgaben, die als Privatanwender, in mittelständigen Unternehmen oder in der Industrie zu lösen sind. Allen Produkten gemeinsam ist die bekannt effiziente und durchgängige Benutzerführung, die DraftBoard von klassischen CAD-Programmen unterscheidet.

DraftBoard : Benutzer-Oberfläche

In assoziativen Ansichtsfenstern können Sie Teile Ihrer Konstruktion in einem Maßstab unabhängig vom Maßstab der Hauptansicht anzeigen und mit Schraffuren, Texten oder Bemaßungen detailieren.

DraftBoard : Ansichtsfenster

Innerhalb eines DraftBoard-Dokumentes können beliebig viele assoziativ verbundene Zeichenblätter angelegt werden. Zeichenblätter können entweder für die Speicherung mehrerer Zeichnungen in einem Dokument oder für die Konfiguration verschiedener Blattformate zur Darstellung einer Zeichnung in unterschiedlichen Maßstäben und mit verschiedenen Detailansichten verwendet werden.

DraftBoard : Zeichenblätter

Die parametrische Bemaßung von Geometrien mit Hilfe von variablen Maßen erlaubt die Erstellung intelligenter Bauteile und Symbole welche nach beliebigen Abmessungen aufgelöst werden können. Bereits eingefügte Symbole oder Bauteile können durch Änderungen der variablen Parameter in den Objekt-Eigenschaften angepaßt werden.

DraftBoard : Parametrie
DraftBoard : Parametrie - Symbole

2D CAD-Formate

Export

Import

DraftBoard VLM-Format
(nativ)
Vellum™ Pro VLM-Format1
(nativ)
DWG/DXF v10-20172/3
IGES v4.0

2D Vektor-Formate

Export

Import

WMF
WMF/EMF
Adobe Illustrator AI
EPS
SVG

Raster-Formate

Export

Import

BMP
PNG

sonstige Formate

Export

Import

Spline-Koordinaten
(Text)
Stücklisten-Attribute
(Text)
Text TXT
  1. Legacy: Vellum™ Pro
  2. DXF/DWG-Export: Version 10-2000
  3. neu in Version 4.70
Marken und Warenzeichen sind Eigentum des jeweiligen Inhabers.
Brands and Trademarks are Property of their respective Owners.