I-CAD DraftBoard Unlimited

StartseiteProdukteDraftBoard CADI-CAD DraftBoard Unlimited
I-CAD DraftBoard Unlimited POSH GmbH 2017-03-29T16:21:27+00:00

GTR mbH

Optimierte CAD/CAM-Lösung
für Schreiner & Holz-Verarbeitung

Mit I-CAD DraftBoard und der CNC-Erweiterung Wood-Edition steht eine integrierte CAD/CAM-Lösung für den Bereich Holz zur Verfügung, mit der CNC-Programme effizient und damit wirtschaftlich erzeugt werden können. Die vielen technischen Highlights und die einzigartig einfache Bedienung sichern die Wirtschaftlichkeit und Zukunft Ihres Unternehmens.

I-CAD DraftBoard Unlimited ist verfügbar für Windows

  • CAM

    Die integrierte CNC-Anbindung der optionalen Wood-Edition ermöglicht die direkte Ausgabe der Zeichnung ohne jede weitere Bearbeitung des Maschinen-Codes auf der Werkzeugmaschine.

  • Grafische Werkzeugverwaltung

    Moderne NC-Bearbeitungszentren ermöglichen eine Vielzahl von Bearbeitungen und damit den Einsatz verschiedenster Aggregate. Die Werkzeugauswahl erfolgt grafisch durch Anklicken des Werkzeugs, wobei das System dem Anwender jeweils nur die zu dem jeweiligen Arbeitsverfahren einsetzbaren Werkzeuge zur Auswahl anbietet: zum Arbeitsverfahren Sägen werden in der grafischen Werkzeugauswahl nur Sägeaggregate eingeblendet.

  • CNC-Manager

    Durch den CNC-Manager wird das Erstellen von lauffähigen CNC-Programmen zum Kinderspiel. Die einzelnen Arbeitsschritte des jeweiligen Arbeitsgangs werden einfach aus einer Liste ausgewählt.

  • Konturenverfolgung

    Sie klicken auf den Startpunkt und das CAM fragt sofort nach dem Endpunkt. Sie wählen den Endpunkt und das CAM-Modul startet automatisch die Konturenverfolgung. Fräsbahn fertig, so einfach geht das.

  • 3D-Simulation

    Vor der Übergabe an die CNC-Maschine kann jeder Arbeitsgang in der ebenfalls integrierten 3D-Simulation kontrolliert werden. Selbst Kantenaggregate, Nutsägen und Bündigfräsaggregate werden in realen Abmessungen und Bewegungsabläufen dargestellt. Ebenso berechnet die Simulation die Laufzeit des CNC-Programms.

  • I-CAD 3D-NC-Simulation
  • NC-Symboltechnik

    Mit dem CAM-Modul ist es erstmals möglich bei der Erstellung von CNC-Programmen auf CAD-Symbole mit angehängter CNC-Technologie zuzugreifen: ein Küchenhersteller hat 50 verschiedene Waschbecken, die in die Arbeitsplatten eingefräst werden müssen. Der Anwender zeichnet diese Waschbecken einzeln und erstellt die fertigen CNC-Programme. Beim Zeichnen der kundenspezifischen Arbeitsplatte wird das gewünschte Waschbecken in der Zeichnung plaziert und per Knopfdruck das lauffähige CNC-Programm generiert.

  • Parametrie

    Die in I-CAD DraftBoard integrierte Parametrie ermöglicht das grafische Erstellen variabler Teile wie z.B. eine Rückwandplatte im Ladenbau. Sie zeichnen die erste Grundplatte und definieren im CNC-Manager sämtliche maschinen- technologischen Daten. Aus den bisher festen Abmessungen werden nun Variablen, die frei definierbar sind. Durch Ändern der Variablen wird die Geometrie neu erstellt und kann direkt in ein NC-Programm ausgegeben werden.

  • Ellipsen und Freiform-Kurven

    Echte Ellipsen und Freiform-Kurven (Splines) bestehen nie aus Radien sondern sind über Funktionen, wie z.B. eine Parabel, beschrieben. Da CNC-Maschinen nur Kreisbahnen fräsen können, müssen diese Elemente in Radien mit einer gewissen Näherung zerlegt werden. In I-CAD DraftBoard Unlimited werden Ellipsen oder Freiform-Kurven erst bei der Erstellung des CNC-Programms in Kreisbögen mit tangentialen Übergängen umgewandelt, Ellipsen und Freiform-Kurven im CAD bleiben davon unberührt.

  • Postprozessor

    Das letzte Glied in der Kette zur Erstellung von lauffähigen NC-Programmen aus einem CAD-CAM System ist der Postprozessor. Durch die umfassende Erfahrung der Firma GTR im Bereich der CNC-Technik und durch eine Anbindung speziell angepaßter Postprozessoren können sämtliche gängigen CNC-Holzbearbeitungs-Maschinen und alle holzspezifischen Fertigungsverfahren eingesetzt werden.Für den Anwender ist das Wichtigste, daß die vom Postprozessor geschriebenen Daten nur noch in die Steuerung geladen und das Programm ohne nochmalige Bearbeitung abgefahren werden kann.

Bezugsquelle